Eine-Welt-Anschauung

Wissenschaft

Technologie

spirituelle Erfahrung

Eine freie Glaubensgemeinschaft für das neue Zeitalter

  • Ärztliche Eingriffe, Medikamente, Impfungen und andere Methoden müssen freiwillig und ohne Zwang erfolgen. Weiterlesen
  • Modernen Religionen des Wassermann-Zeitalters unterscheiden sich von alten Religionen auf vielfältige Weise Weiterlesen
  • Regelmäßig wird weltweit für Frieden meditiert, eine Praxis für individuelles Bewusstsein und Gruppenbewusstsein. Weiterlesen
  • Zu unserem Telegram-Infokanal - wir sind eine Gemeinschaft auf Basis der Werte der zukünftigen Generationen. Weiterlesen
  • 1

Eine neue Sichtweise auf Religion

logo frieden

Modernen Religionen des Wassermann-Zeitalters unterscheiden sich von alten Religionen des Fische-Zeitalters auf folgende Weise:

  • Sie gehen nicht davon aus, dass sie den einzig möglichen Weg zu Wahrheit gefunden haben
  • Sie grenzen sich nicht von anderen Weltanschauungen oder Religionen ab. "Mehrfachmitgliedschaften" sind möglich.
  • Gemeinschaften haben unterschiedliche bindenden Regeln und Gesetzte, die eine individuelle Erfahrung fördern und unterstützen. Anderer Regeln werden akzeptiert, wenn sie die individuelle Freiheit nicht grundlegend einschränken.
  • Die Anbindung an eine vorhandene Gemeinschaften ist eine persönliche Entscheidung, Wer noch mit dabei ist, ist nicht relevant. Es gibt keinen Wunsch und kein Bedarf nach Missionierung.
  • Die Religionen des Wassermann-Zeitalters eignen sich nicht für politische Vorteilnahme, weil es keine Loyalität oder Verbindlichkeit zu irgendjemanden oder irgendetwas gibt. Deshalb können sie auch nicht für irgendwelche Ziele instrumentalisiert werden.
Weiterlesen...

Die Basis der One-World-Community: die 5 Sutras des Wassermann-Zeitalters

1. Erkenne, der andere bist Du

2. Es gibt einen Weg durch jede Blockade

3. Beginne, wenn Zeit für dich ist und der Druck wird weichen

4. Verstehe die Zeiten durch Mitgefühl, sonst wirst Du die Zeiten nicht verstehen

5. Vibriere mit dem Kosmos und der Kosmos wird dir Deinen Weg zeigen

Anmelden

Auszug aus den Richtlinien unserer Gemeinschaft

(...)

logo frieden

3. Unsere Gemeinschaft beruht auf den 5 Sutren des Wassermannzeitalters, wie sie von Yogi Bhajan formuliert wurden.  
Wichtige Inspirationsquellen sind der Sikh Dharma und die Goldenen Kette des Kundalini Yoga. Darüber hinaus sind wir offen für unterschiedliche spirituelle und wissenschaftliche Quellen. Dabei nehmen wir Licht- und Schattenseiten gleichsam in den Blick.

(...)

9. Ärztliche Eingriffe, Medikamente, Operationen, Impfungen und andere Methoden müssen freiwillig erfolgen, ohne Druck oder Zwang. Impfungen können die Unversehrtheit des Körpers beeinträchtigen. Wir benötigen das volle und natürliche Potential dieses Körpers. Eine Intervention ohne medizinischen Bedarf kommt für uns nicht in Frage. Gleichwohl werden Mitglieder der One-World-Community, die sich geimpft haben, nicht ausgeschlossen oder benachteiligt.

(...)

Die kompletten Richtlinien

 

One World Community

Gemeinnütziger Verein

Frieden ist nicht selbstverständlich. Was kann das Yoga dazu beitragen, dass diese Welt ein friedlicher Ort wird? Wie kann eine Eskalation des Kampfes der Kulturen verhindert werden. Seit 2014 versucht das Yoga Friedens Netzwerk darauf Antworten zu finden.
2015 fand ein Austauschprojekt zwischen Russischen und Deutschen Yogalehrern statt. Inzwischen gibt es ein Europäisches Netzwerk, über das friedensbewegte Yogis miteinander in Kontakt stehen. 

Ebenfalls 2015 wurde auch ein Trägerverein gegründet der den finanziellen Rahmen für alle weiteren Projekte bildet. Über diesen gemeinnützigen Verein ist es möglich, unsere Arbeit finanziell und ideell zu unterstützen.

2017 gab es ein weiteres Autauschprojekt, diesmal mit Yogalehrern aus Russland, der Ukraine, der Türkei und Israel.

Projekte

Seit diesem Jahr haben wir unser Netzwerk in eine Glaubensgemeinschaft weiter entwickelt, um den Herausforderungen der Zeit gerecht werden zu können.

Ärztliche Eingriffe, Medikamente, Operationen, Impfungen und andere Methoden müssen freiwillig erfolgen, ohne Druck oder Zwang. Impfungen können die Unversehrtheit des Körpers beeinträchtigen. Eine Ablehnung aller Impfungen ist eine individuelle Entscheidung, die von der One-World-Community unterstützt wird.

Telegram-Kanal

ID-Karte unserer Glaubensgemeinschaft

about

Kontakt zu uns

One World One Vision e.V.

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telegram-Kanal: https://t.me/one_world_community 

Projekte-Fotos

Unser Newsletter

Bekomme regelmäßig Informationen über unsere Aktivitäten.

Jederzeit automatisch kündbar!