Kampagne für Toleranz und Frieden

1.Die Möglichkeit des Friedens

Verbindung mit jedem. Gemeinsamkeiten suchen!! Flüchtlingskrise. Ungleichheiten. Völkisch? Der andere bist du. Ek ong Kar.

 

2) Vom Ich zum Wir

Überwindung des Ego. Seva. Meditieren. Empathie. Mitgefühl. Ohne Begierde und Hoffnung kein Ego. Weg von der Gier. Verbindung aufbauen heißt Yoga. In Beziehung gehen. Global government. Das Ideal einer geeinten Gesellschaft v. Aurobindho. 

 

 

3) Die Voraussetzung für Frieden

Äußere Welt entspricht innere Welt. Wie gelange ich zu innerem Frieden? Meditation. Sadhana. Jappa. Stille Meditation. Schweigen. Vipassana Meditation. Körperbezug. SNR. Öffnung des Spaces. Atem. Tanzen. Gedankenkontrolle. Bewusst handeln. Achtsamkeit UND Innenschau. 

 

4) Im Raum des Yoga ist Frieden

Raum ohne Angst und Machtanspruch. Keine Bewertung. Transfer der yogischen Harmonie in die Außenwelt??. Reinheit der Leere. Karta Singhs Störfeld. Gerücht um Missbrauch von Atma. Verleugnung von Realität. Perspektivenwechsel? Was ist objektiv, was subjektiv, was Fata Morgana, was Verleumdung, was Paranoia? 

Wie erhalte ich die Reinheit der Lehre?

Der meditierende Mensch mit Urwald im Hintergrund, dann Planierraupe, dann Stadt, dann Siedlung, dann Krieg, dann Zerstörung, dann Urwald  - Mensch dreht sich um und fragt: da war doch was?

Missbrauch der Strahlkraft. Wie erhalte ich die Reinheit der Lehre? Ich bin kein Mann, keine Frau, sondern Lehrer. Schutz der Schwachen. 

Entwicklung und Evolution der Lehre und der Lehrer? Warum hat niemand etwas gesagt? Was ist mit dem Täter in mir? Was ist mit meinen Verführungen als Lehrer?

 

5) Yoga ist Friedensarbeit 

Aus Neutralität erwächst Toleranz und Frieden. Gott in allen erkennen. Intuitiv sein. Wie gelingt der yogische Blick, Gott in allem zu erkennen, neutral zu sein? Nicht bewerten? Nicht neutral werden, sondern die Kapazität zu entwickeln, neutral zu sein. Toleranz und der neutrale Blick auf die Welt. Zunächst Gott in mir erkennen. Mitgefühl entwickeln. Gefühle zulassen und wahrnehmen. Freud und Leid in Empathie. Sich mitfreuen können. Langsam Atmen, Neutralität erzeugen. Wie kann man Zeit strecken oder kürzen? SNR, GDS Techniken. Möglichkeiten schenken. Ressourcen geben und schenken, Gott spielen. Yoga gibt inneren Frieden, so kannst du anderen Frieden schenken. 

 

6) Heilung ist gebraucht

Wie können wir zur Heilung der Wunden beitragen? Wunden wahrnehmen, sehen, durchleben. Dieter Mammel (Bildender Künstler) Zeichenprojekt mit Flüchtlingen. Traumaarbeit. Auseinandersetzung über Literatur und Theater.  Sich wahrnehmen. Andere wahrnehmen. Als Mensch, nicht als Feind. Den Anderen kennenlernen. Sich kennenlernen. Kann ich die Welt verbessern? Meditation, Heiltechniken, SNR lernen. Yoga mit Traumarbeit verbinden. Sich in Liebe verbinden. Vergeben. Wahrheitskommission Südafrika. Rituale mit Tätern. 

 

7) Frieden und Gewalt

Eingriff bei Terror? Gewaltlosigkeit vs Guru Gobind Singh. Sikh Thema. Gewaltfreiheit vs Ausnahmen. Mittel Ziel Relation. Rache für Sikh Anschlag in Serien. Wie lange gucken wir zu? Wann ist alles ausgeschöpft? Wo sind rote Linien? Wie konsequent sind wir? Welche Mittel sind gerechtfertigt?